profelan®arnika nach Müller-Wohlfahrt
Wirkstoff, Wirkung und Verträglichkeit

Wirkstoff

Die Wirkung von PROFELAN ARNIKA Creme beruht auf den Inhaltsstoffen der Arnika, die durch die besondere Salbengrundlage ihre volle Wirkung entfalten können. Die Arnika zählt zu den bekanntesten Heilpflanzen und ist seit mehreren Jahrhunderten bekannt für ihre schmerzlindernde, abschwellende und entzündungshemmende Wirkung. Doch erst neuere Erkenntnisse machten es möglich, Naturprodukte wie Arnika mit Hilfe moderner Arzneimittelzubereitungen zu immer gleich wirksamen und zuverlässigen Arzneimitteln zu verarbeiten.
Arnika (Arnica montana; auch Bergwohlverleih), eine mehrjährige, gelb blühende Pflanze, wächst auf kalkarmen Wald- und Bergwiesen in vielen Teilen Europas. Die für Arzneimittel verwendeten Pflanzenteile sind die Arnikablüten. Diese werden heute im wesentlichen aus kontrolliertem Anbau gewonnen, während die Nutzung von Wildvorkommen rückläufig ist. Neben "Arnika Montana" werden im allgemeinen auch "Arnika Chamissonis"- Pflanzen eingesetzt; "Arnika Chamissonis" weist jedoch höhere Schwankungen in den Inhaltsstoffen auf. Für PROFELAN ARNIKA Creme werden deshalb ausschließlich die Blüten von "Arnika Montana" verwendet.

Wirkung

Arnikablüten enthalten ätherisches Öl, Flavonoide und Sesquiterpenlactone, die entzündungshemmend und antiseptisch wirken. Hierbei sind als Hauptwirkstoffe in veresterter Form insbesondere Helenalin- und Dihydrohelenalin[15]-Ester bekannt. Pflanzen im mitteleuropäischen Gebieten enthalten mehr Helenaline, im spanischen Raum dominieren Dihydrohelenaline. Helenalin- bzw. Dihydrohelenalinester wirken antibakteriell und antiarthritisch. Diese können außerdem die Aktivierung eines Immunregulators verringern und damit eine heftige Entzündungsreaktion verhindern.
Zudem können die in Arnika enthaltenen Flavonoide und Triterpendiole - bei äußerer Anwendung - entzündungshemmend wirken.

Verträglichkeit

Die Verträglichkeit von pflanzlichen Wirkstoffen hängt von der verwendeten Art, vom Standort der Pflanzen und auch von ihrer Verarbeitung ab. Für PROFELAN ARNIKA werden nur Arnikablüten verwendet, die neben anderen Stoffen einen hohen Gehalt an "Dihydrohelenalin" aufweisen, da diese Arnikablüten nur ein sehr geringes allergisches Potential im Vergleich zu anderen Arnikablüten haben.